Filter

Größen Universal
Härte - Longboardrollen

Neue Artikel

Coronation latest news

Visit our blog



Longboard Rollen

Rollen - Longboard Wheels

Da die Rollen eines der wichtigsten Teile an eurem Longboard sind, bieten wir euch gerade hier ein extra breit gefächertes Sortiment an. Die Rollen sind der Teil des Boards, bei dem ihr das Fahrverhalten am ausgiebigsten beeinflussen könnt. Über die Rollen kann verändert werden, ob euer Longboard stark beschleunigt, ehe...

Rollen - Longboard Wheels

Da die Rollen eines der wichtigsten Teile an eurem Longboard sind, bieten wir euch gerade hier ein extra breit gefächertes Sortiment an. Die Rollen sind der Teil des Boards, bei dem ihr das Fahrverhalten am ausgiebigsten beeinflussen könnt. Über die Rollen kann verändert werden, ob euer Longboard stark beschleunigt, eher eine hohe Endgeschwindigkeit hat, wie bequem es über schlechten Untergrund fährt oder auch wie leicht sich euer Longboard sliden lassen wird.

Abgesehen von den zwei wichtigsten Merkmalen der Rollen, nämlich dem Durchmesser und der Härt, können die Rollen ihre Kugellager an drei unterschiedlichen Stellen in der Rolle angebracht haben. Die Rollen haben die Lager entweder komplett an der Innenseite, genannt Side-Set Rollen, komplett in der Mitte der Rollen, genannt Center-Set Rollen, oder aber auch zwischen diesen zwei Varianten, genannt Off-Set Rollen. Die Off-Set Rollen sind die am häufigsten vorkommende Variante, da sie die Vor- und Nachteile der beiden anderen Rollenvarianten vereinen. Center-Set Rollen haben am meisten Grip und können auch umgedreht werden. Außerdem haben diese Rollen einen gleichmäßigen Abrieb. Side-Set Rollen haben am wenigsten Grip und lassen sich somit am leichtesten Sliden. Diese haben dann aber leider auch einen konischen Abrieb.

Rollendurchmesser:

Je größer die Rollen, desto höher ist ihre Endgeschwindigkeit. Außerdem fahren große Longboard Rollen logischerweise auch besser über schlechten Straßenbelag und sind prinzipiell bequemer und fehlerverzeihender.

Je kleiner die Rollen, desto besser ist ihre Beschleunigung. Den schlechteren Straßenbelag bekommt man hier dafür aber auch deutlich schneller zu spüren.

Rollenhärte:

Die Härte der Longboard Rollen wird in a angegeben. Je höher der Wert, desto härter ist dir Rolle. Longboard gibt es von ca. 75a bis 99a. Je weicher du deine Rollen kaufst, desto mehr Grip haben sie und desto bequemer werden sie fahren. Leider sind weichere Rollen durch mehr Haftung aber auch langsamer. Je härter die Rollen, desto schneller werden sie sein und desto weniger Grip haben. Heißt, dass sie sich deutlich leichter, bzw. bei geringerer Geschwindigkeit in den Slide bringen lassen. Sehr harte Rollen sind dafür leider auch schlechterem Straßenbelag relativ unbequem zu fahren.

Rollenlauffläche:

Auch wie breit die Rolle ist, spielt natürlich eine große Rollen. Es verhält sich hier ähnlich wie mit dem Durchmesser. Je breiter die Rolle, desto mehr Grip wird sie haben, und desto bequemer wird sie fahren. Durch mehr Kontakt zum Boden ist natürlich aber auch die Reibung größer, was die Rollen dann weniger lange laufen lassen. Eine schmale Rolle fährt schneller und kommt durch weniger Grip besser in den Slide, ist dafür aber etwas unbequemer zu fahren.

Messt vor dem Kauf am besten ab, wie viel Platz ihr bis zum Deck habt, damit es dort keine Komplikationen gibt. Wenn ihr zu große Rollen für euer Longboard kauft, kommt es zu den fatalen "Wheelbites" und ihr werdet abrupt stoppen und schmerzhaft abgeworfen werden. Natürlich könnt ihr durch den Einbau von Riserpads zwischen Deck und Achse etwas mehr Spielraum verschaffen.

Mehr

Longboard Rollen Es gibt 65 Artikel.

Zeige 1 - 65 von 65 Artikeln

Zeige 1 - 65 von 65 Artikeln