• Call us
  • Shop Berlin     Mo-Mi 12 Uhr - 18 Uhr
     Öffnungszeiten Do-Fr 12 Uhr - 20 Uhr
  • 1_Duotone-PIQ_580x172px
  • 3_Nobile_Split_Board_2018
  • 5_SUP-Shop-Berlin_Neu_580x172px
  • 4_Fashion-und-Lifestyle_580x172px
  • 7_Cabrinha-Stylus-Angebot_580x172px_2

    Naish Wingsurfer - Alle Fragen & Antworten - Test

    Naish Wingsurfer Profilansicht Foilwing 2020

    Alles was es über den Naish WINGSURFER zu wissen gibt.

    Naish WINGSURFER Präsentation und unser erster Test. 

    Die Europe Präsentation des Naish Wingsurfer fand Mitte Mai 2019 in Tarifa statt. Kyle und ich waren bei den ca. 50 ersten Personen dabei, als eine komplett neue Wassersport / Windsport Art seine Premiere in Europa hatte. Präsentiert wurde ein hochwertiges, fertig entwickeltes Serien Windsportgerät geeignet für die Nutzung mit einem SUP-Board, SUP-Foil, Skatelongboard, Ski und Snowboard. Natürlich war die komplette Naish Produktpalette für die

    Saison 2020 zur Präsentation auf der Agenda, aber das Hauptinteresse und die umfangreichsten Ausführungen gab es über die Entstehung, Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten des neuen Wingsurfers. Genauso sah es dann am Strand beim Test auf dem Wasser aus, man mußte an den, von der Anzahl begrenzten Wings, dran bleiben um zu Testen und immer wieder weiterreichen. Mit dieser Fokussierung war sicherlich nicht vollumfänglich gerechnet worden. Eine neu Ära des Windsport hat zweifelsfrei begonnen.

    FÜR WEN oder was IST DER Naish WINGSURFER ?

    Mit einem Wingsurfer wird ein SUP-Board Besitzer in den Genuß kommen, einfach windgetrieben Downwind zu surfen. Das nächste Ziel ist eine kombinierte Tour aus Paddeln und  Downwindsurfen mit dem SUP zu machen. Das nächste Ziel sollte dann der Umstieg auf ein SUP-HydroFoil sein, um windgetrieben in den Genuß des Schwebens mit einem Hydrofoil zu kommen. Der Wingsurfer kombiniert mit einem volumenreichen Foil-SUP Board ist der einfachste Weg schnell und sicher in den Genuß des Gleitens mit dem Hydrofoil zu kommen. Der Wingsurfer ist genauso einfach zu handhaben in Verbindung mit einem Skatelongboard, was dem Surffeeling auf dem Wasser in nichts nachsteht. Snowsurfen auf Skiern oder Snowboard bekommt ebenso eine ungeahnte Einfachheit sowie auch Sicherheit. Bereits jetzt gibt es schon Wingsurfer Experten, welche die Möglichkeiten mit dem Wing weiter voranpushen. Beispiele hierzu sind:

    -Surffoil Beachstart mit Wingsurfer Pickup

    -Pumpsurf mit Wing Unterstützung

    - SUP Touring mit Downwind Kombi-Gardasee (mit dem Vento am Morgen nach Süden und der Ora Mittags in den Norden zurück)

    Naish Wingsurfer SUP Foilwing 2020 Robby Naish

    WELCHE GRÖSSEn gibt es vom Naish Wingsurfer ?

    Der Wingsurfer wird nur in einer Größe angeboten und ist 4qm groß. Diese Standardgröße deckt alle sinnvollen Windbereiche ab. Der Wingsurfer ist kein Sportgerät für echten Starkwind sowie auch Minimum Wind.

    WIE SIEHT EIN VIELSEITIGES Foilsurf SET-UP passend zum Wingsurfer AUS?

    Du brauchst als erstes natürlich den Naish Wingsurfer. Um damit SUP-Hydrofoilen zu gehen brauchst du ein kurzes, kompaktes und volumenreiches SUP-Board mit Hydrofoil Montagemöglichkeit (SUP-Foil-Board). Als Länge kommt der Bereich von 5`10`` bis 7`6`` Fuß und einem Volumen angepasst an die Länge von rund 95 bis 150 Liter. SUP-Hydrofoils haben eine Mastlänge im Bereich von 61 - 75cm kombiniert mit Frontwings von rund 1500cm² bis 2500cm², woraus sich dann eine Spannweite des Frontflügels von rund 80 -100cm ergibt. Bei leichteren Fahrern oder dem Drang nach mehr Geschwindigkeit sollte man zu einem Foil-Frontwing von rund 1500cm² greifen. Bei schwereren Fahrern oder für etwas mehr Lift empfiehlt es sich auf bis zu 2500 cm² Frontwing Fläche zu gehen. Alles ist und bleibt aber auch Geschmacksache und unterliegt den persönlichen Zielen.

    WAS KOSTET EIN Naish Wingsurfer UND WARUM GIBT SO LANGE LIEFERZEITEN ?

    Weder bei Naish noch bei den anderen 2 Herstellern (Slingshot und Duotone) hat man mit einer so großen Resonanz auf diese neue Sportart von Wingsurfer / Foilwings gerechnet. Deshalb ist bei allen Anbietern für den Zeitraum Juni bis Ende August 2019 definitiv mehrere Wochen Lieferzeit für einen Wing einzuplanen. Nur die Shops, welche das Potential dieses neuen Wasersportgerätes im Frühjahr 2019 erkannt haben, bevor sie es jemals in echt gesehen haben und Orders platziert haben werden Wingsurfer in Kleinstmengen Stück für Stück erhalten. Deshalb ist es zwingend notwendig für den Sommer 2019 einen Wing sofort zu bestellen um noch einen in diesem Sommer zu besitzen. FIRST COME - FIRST SERVE.

    Der Naish Wingsurfer ist gleichwertig aufwendig gearbeitet wie kleine Tubekites, deshalb liegt ihr Preis auf dem gleichen Level. Den Wingsurfer gibt es bei uns inklusive Rucksack, Leash und Pumpe für EUR 799,00.

    JETZT EINEN NAISH WINGSURFER ZUM TOP-PREIS KAUFEN - ZUVERLÄSSIG UND DEUTLICH FRÜHER GELIEFERT BEKOMMEN

    Naish Wingsurfer 2020 Produktbild rot Foilwing SUP Wingsurf

    Warum braucht Der Naish Wingsurfer kEINEN GABELBAUM ?

     Auch der Teil des Wings an dem wir uns während der Fahrt festhalten ist inflatable, das heißt er wird ebenfalls wie der Rest des Wings mit Luft aufgepumpt. Die Premium Materialien und die entsprechende Verarbeitung erlauben es es den Wingsurfer problemlos auf 10 PSI aufzupumpen. Bei diesem Innendruck hat der Wing eine gewaltige Steifigkeit, die mit einer normalen Hand nicht mehr einzudrücken ist oder vergleichbar mit einem hart aufgepumpten SUP-Board ist.

    Wieviel Wind braucht der Naish Wingsurfer und wo ist sein Limit ?

    Der Wingsurfer ist weder als Ultra Leichtwind Waffe, noch für sehr starken Wind entwickelt worden, lässt sich aber in starkem, bockigem Wind einsetzen. Außer dem 4qm Wing sind keine weiteren Winggrößen notwendig, das macht die Einfachheit des Wingsurfers eben aus. Als Orientierung kann man sagen, dass eine 80kg Person bei 12 Knoten Foilen kann. Es reichen aber auch nur ein paar Schaumkronen auf dem Wasser aus und schon kann man das SUP-Hydrofoil samt XL-Frontwing mit Pumpbewegungen zum Schweben bringen. Und das bei unter 10 Knoten Wind. Mit einem Kitesurffoil braucht es natürlich mehr an Wind, bzw. ist es natürlich immer abhängig vom Fahrergewicht und Frontwinggröße. Auf einem normalen SUP-Board zum Downwindsurfen genutzt, ist man bereits bei 5 Knoten schneller als man selbst paddeln kann.

    Was ist Die Einfachheit des Naish Wingsurfer ?

    Robby Naish himself betont mit großer Deutlichkeit, dass die  Einfachheit des Wingsurfers das Ausschlaggebende sei. Ein gepackter kleiner Rucksack, in dem sich der Wing befindet und überall einfach dabei sein kann. Innerhalb von maximal 2 Minuten komplett aufgepumpt und startklar, ohne dass Segellatten oder ein zusätzlicher sperriger Gabelbaum notwendig sind, welcher die Einfachheit des Wingsurfers erheblich beeinträchtigen würde. Robby Naish sagt ganz eindeutig das nur eine Standard Winggröße von 4 m² notwendig ist für alle sinnvollen Bedingungen. Der Wingsurfer kann als Beispiel im Rucksack auf dem Rücken bei einer SUP Paddle Tour mitgeführt werden und später bei aufkommendem Wind für ein Downwind Surfen genutzt werden. Das Paddle kann dann an der Mittelstrut mit Klettbändern über den Halteschlaufen befestigt und mitgeführt werden.

    Naish SUP Foilboard

    Was für ein BOARD & FOIL ist passend zum Naish Wingsurfer ZUM SUP-Foiling ?

    Ein geeignetes SUP-Hydrofoil-Board braucht ein Volumen von ca. 95 - 135 Liter. Je größer desto stabiler ist das Board zu Starten mit dem Wing, man darf nicht vergessen, dass man erstmal darauf stehen muss, bevor man das Board ins schweben bringt.

    - Naish HOVER SUP-Foil Board 135 - 120 - 95 Liter

    - Naish THRUST SURF FOIL 1600 - 2000 -2500cm²

    - Slingshot HOVER GLIDE FSUP INFINITY 84cm / 2100cm²

    - Slingshot OUTWIT 5.10/100L  6.6/120L  7.6/140L

    - Fanantic SKY SUP Hydrofoil SUP-Board  6.4/96L  6.6/115L  6.10/132L  

    - Fanatic Aero Surf Foil 1500 - 2000 -2500cm²

    FAKTEN ÜBER Den Naish Wingsurfer und seine Konstruktion :

    - Größe 4qm

    - Teijin Dacron (Fronttube) & Teijin Quadtex Canopy (Segeltuch) wie bei allen Naish Kites

    - Massive Kevlar-Verstärkungen an den Tips

    - New SUP Ventil & One Pump System zum befüllen des Wingsurfer

    - Fülldruck 9 PSI

    - Klettbänder zum befestigen eines SUP-Paddels am Wing

    Naish Wingsurfer Frontansicht SUP Wing Foilwing 2020

    Braucht man für den Naish Wingsurfer eine HANDGELENK LEASH ?

    Ja man braucht zwingend die mitgelieferte Handgelenkleash welche an einer beliebigen Hand befestigt wird. Die Leash verhindert das Wegfliegen des Wings bei einem Sturz und ermöglicht das einfache Wiederaufsteigen auf das Board. Der Wingsurfer wird erst nachdem man bereits wieder auf dem Board kniet, an der Leash zu sich herangezogen und mit der Hand in die neutrale Überkopfpossition gebracht.

    Muss ich mein Board mit einer Boardleash sichern ?

    Ja du solltest dein Board an einem Fuß mit einer Boardleash sichern, das macht das ganze Handling nach einem Sturz viel einfacher. Außerdem verhinderst du in brenzliche Situationen zu kommen, die dich gefährden oder du dein Board unwiederbringlich aufgeben mußt.

    Naish Wingsurfer SUP Foilwing 2020

    Unser Naish Wingsurfer Test in Tarifa 

    Nach gründlichem Beobachten vom Boardsport Großmeister Robby Naish haben Kyle und ich den Wing erstmal an Land in den Wind gestellt. Das Eigengewicht wird nahezu neutralisiert durch die Anströmung und den generierten Auftrieb des Profils. Man empfindet quasi in keiner Situation ein Gewicht was hochgehalten oder gestemmt werden muß. Die Grundpossition und neutrale Position ist jeweils mit der vorderen Hand an der Wing-Vorderkante wo sich ebenfalls eine Schlaufe befindet. Man zieht den Wing nur mit der vorderen Hand und fast gestrecktem Arm über dem Kopf, somit kommt man gleichzeitig nicht in Konflikt mit den Tips und dem Boden bzw. Wasseroberfläche. Die rund 10 Schlaufen aus, mit Neopren ummanteltem, Gurtband an der Centerstrut lassen sich sehr bequem greifen. Um den Wing anzuströmen greift man über zu den Schlaufen an der Centerstrut. Die Greifbreite ist ca. 1,5 mal die Länge deiner Schulterbreite, oder etwas mehr. Mit etwas Gefühl findet man schnell den Druckpunkt der Anströmung und ein stablile Kraftentwicklung liegt am Wing an. Windschwankungen und Böen werden von der Konstruktion elastisch aufgenommen und in Kraft / Vortrieb umgesetzt. Gleichzeitig wird mit der hinteren Hand durch dichtholen / anpowern und auffieren / depowern der Wing optimal angestellt um Leistung in der gewünschten Menge zu erhalten. Mit dem Wechsel der vorderen Hand von der ersten Schlaufe zur Zweiten oder dritten Schlaufe wird die Leistung des Wing deutlich gesteigert, bzw. den Windbedingungen angepasst. Die hintere Hand wandert natürlich genauso mit weiter nach hinten, so das der Absatnd beider Hände immer die ca. 1,5 fache Schulterbreite bei behält. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass man den Wing nicht wirklich mit einem Windsurfrigg vergleichen kann, denn es wird nicht auf die Art und Weise dichtgeholt wie auf einem Windsurfbrett. Der Wing wird nicht wirklich nach hinten und unten gezogen um ihn mehr anzupowern, er will fliegen wie ein Vogel und nicht flach in den Wind gestellt werden, wie ein Windsurfsegel. Somit erklärt sich auch, dass es keinen Konflikt zwischen Wingtips und Wasseroberfläche gibt. Holt man den Wingsurfer wieder über den Kopf in die neutrale Position, greift man problemlos über Kreuz um den Wechsel der vorderen Hand durchzuführen. Je länger wir das an Land geübt haben, desto einfacher war danach das Handling auf dem Wasser. Wenn es mit dem Wingsurfer aufs Wasser geht ist nun die Handleash absolut notwendig, um den Wing nicht beim Sturz oder Aufsteigen zu verlieren. Wir haben unseren ersten Wingsurfer Test im Wasser mit einem Hard SUP und leichter Dünung bei ca. 15 Knoten Wind gemacht. Beim Aufsteigen auf das Board läßt man den Wingsurfer los, sodass er möglichst richtig herum auf dem Wasser liegt. Nach dem man eine knieende Position erreicht hat, holt man den Wing heran und greift ihn, mit der zur gewünschten Fahrrichtung geeigneten Hand, an der neutralen Frontwing-Schlaufe und zieht ihn sich in eine schwebende Überkopfpossition. Ein schwieriger Teil ist jetzt einen Fuß aus der geknieten Possition in eine Aufstehpossition zu bringen. Sobald man einen Fuß auf dem Board stehen hat muß sofort aufgestanden werden, damit die instabile Situation aufgelöst wird. Gleichzeitig wird mit der hinteren Hand die 1,5 fache schulterbreite Schlaufenposition gegriffen. Das Ganze findet immer noch schräg über Kopfhöhe statt. Sobald man etwas Fahrt aufgenommen hat, stabilisiert sich das Board und der Wing und man gewinnt sehr schnell Vertrauen in das neue Vortriebsmittel. Eine Kombination aus viel Trockentraining und lockerer, tiefer, balancierter Fahrhaltung, sowie das Vertrauen an einer großen Möwe zu hängen, über deren Füße wir sie steuern können, machten einen sofortigen Erfolg mit wenigen Stürzen aus.

    Fazit unseres ersten Naish Wingsurfer Test

    - Absolut hochwertiges, fertig entwickeltes Sportgerät

    - Einfach zu fliegen, mit ausreichend großer Windrange

    - Böen werden elastisch weich aufgenommen - kein Stress

    - lässt sich immer problemlos in die drucklose Überkopf-Position bringen

    - der Wingsurfer ist in der perfekten Allroundgröße konzipiert worden

    - keine Verletzungsgefahren am Wingsurfer zu erkennen

    Naish Wingsurfer 2020 Produktbild teal Foilwing SUP Wingsurf 

    Kitesurf Wetter Lubmin

    Lubmin Wisuki DE

    Login

    Unser Webshop verwendet Cookies, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten, und wir empfehlen Ihnen, diese zu akzeptieren, damit Sie Ihre Navigation voll genießen können.
    Datenschutzrichtlinien anzeigen